Ihre Welt gestalten
Ihre Welt gestalten

Ihre Welt gestalten

Mit Lösungen, die Ihre unendliche Kreativität unterstützen, können Sie innovative Designs entwickeln.

Lösungen nach Funktion suchen
Lösungen nach Plattform suchen

Keine Ergebnisse

Hierfür wurden keine Lösungen gefunden. Ändern Sie Ihre Filtereinstellungen oder versuchen Sie es auf einer anderen Seite zum Lebenszyklus.

Google Maps Platform

Mithilfe der Google Maps Platform mitreißende Spiele vor realer Kulisse erstellen

Mit der Google Maps Platform haben Sie die Möglichkeit, ansprechende und begeisternde Games zu gestalten, die an realen Orten auf der ganzen Welt spielen.

Ob New York oder Tokio – Sie können für Ihr Spiel hochwertige Daten verwenden, mit Informationen zu mehr als 100 Millionen 3D-Gebäuden, Straßen, Sehenswürdigkeiten und Parks. 

Die Google Maps-Infrastruktur sowie unser weltweites Servernetzwerk sorgen für schnellere Antwortzeiten und Skalierbarkeit nach Bedarf.

Playable Locations API

Game vor realer Kulisse spielen lassen

Für Ihre ortsbasierten Spiele können Sie ganz einfach auf reale geografische Punkte zugreifen, um Ihren Spielern ein wirklichkeitsnahes Erlebnis zu bieten. 

Über die Playable Locations API werden Sammlungen ausgewählter und generierter geografischer Punkte (spielbare Orte) bereitgestellt. Alle spielbaren Orte werden daraufhin ausgesucht, ob sie sich in ortsbasierten Spielen als Spawn-Punkte für Dinge wie Reparaturdepots und Spielpreise eignen.

Diese Orte können sich in der Nähe von POIs wie Gehwegen, Parks, Spielplätzen, zentralen Plätzen und anderen öffentlich zugänglichen Bereichen befinden.

Radeon Graphics Profiler

Detaillierte Zeit- und Belegungsinformationen für GPU-Hardware

Der Radeon Graphics Profiler ist ein Optimierungstool, das detaillierte Zeit- und Belegungsinformationen für GPU-Hardware bereitstellt und beim Entwickeln von Stadia-Spielen eingesetzt werden kann.

Die Stadia-Partner-Website bietet über den Radeon Graphics Profiler Anleitungen zum Analysieren der Grafik, zur Async-Compute-Nutzung und zum Ereignistiming sowie zu Pipelineverzögerungen, Hindernissen, Engpässen und anderen Leistungsineffizienzen. 

Interessierte Entwickler können auf Stadia.dev den Zugang beantragen.

SDK/API

AR-Erlebnisse schaffen, bei denen digitale und reale Welt miteinander verschmelzen

Mit ARCore können Sie das Spielen, Einkaufen und Lernen sowie das kreative Arbeiten völlig umkrempeln und Menschen die Welt ganz neu erleben lassen – mit der für Google gewohnten Reichweite.

Mithilfe verschiedener APIs ermöglichen Sie es dem Smartphone, die Umgebung zu erfassen, die Welt zu verstehen und mit Informationen zu interagieren. Einige der APIs sind sowohl für Android als auch für iOS erhältlich, sodass auch Nutzer mit unterschiedlichen Betriebssystemen AR-Erlebnisse teilen können.

Bei ARCore werden virtuelle Inhalte mithilfe von drei Hauptfunktionen in die mit der Smartphonekamera aufgenommene reale Welt eingebunden: Bewegungserkennung, Umgebungsverständnis und Lichtschätzung. Damit lassen sich ganz neue AR-Erlebnisse schaffen oder Apps um AR-Funktionen erweitern.

Visual Studio

Integrierte Entwicklungsumgebung von Stadia

Das Stadia SDK lässt sich in Visual Studio integrieren, um Stadia-Projekte zu erstellen und vorhandene Fehler zu beheben. Visual Studio ist eine integrierte Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment, IDE). 

Diese IDE unterstützt 36 verschiedene Sprachen. Außerdem können Sie damit fast jede Programmiersprache verwenden, vorausgesetzt, es existiert ein sprachspezifischer Dienst. Weitere Sprachen werden über entsprechende Plug-ins unterstützt.

Diese Plattform ist in hohem Maß erweiterbar und lässt sich mit Makros sowie Visual Studio-Add-ins und ‑Paketen an die Bedürfnisse des Entwicklers anpassen. 

Interessierte Entwickler können auf Stadia.dev den Zugang beantragen.

Asset-System

Tausende von gebrauchsfertigen Assets für Entwickler schnell verwalten

Das Asset-System von Stadia beinhaltet Funktionen, durch die Stadia DevKits mit den vorhandenen Speicherlösungen der Entwickler verknüpft werden. 

Dank der Cloud-basierten Dienste dieses Systems können Entwickler die Tausenden von Dateien schnell verwalten, die Programmierer, Grafiker und andere Mitglieder des Produktionsteams in der Entwicklungsphase tagtäglich austauschen, teilen und liefern.

Durch die Verknüpfung mit den vorhandenen Repositories des Entwicklerstudios stehen wesentliche Funktionen gebrauchsfertig zur Verfügung und können durch weitere Integration in Cloud-Dienste optimiert werden.

Integration des Globus testen

Zum Interagieren klicken und ziehen